Vortrag

Professor Dr. Guan Haixia (Beijing Foreign Studies Unviersity)

 

 

Die vier neuen großen Erfindungen in China; Innovation verändert das Leben

 

07. Juni 2018

 

Professor Guan Haixia sagt zum Thema:

 

“‘Die vier neuen großen Erfindungen‘ in China sind: das ortsunabhängige Leihfahrrad, Hochgeschwindigkeitszüge, bargeldloses Bezahlen mit dem Handy (Alipay, Wechat oder ähnlichen Drittanbietern) und der boomende Internethandel.

 

Vier große Erfindungen des alten China, nämlich Papier, Buchdruck, Schwarzpulver und Kompass, haben weltweite Aufmerksamkeit erregt und zum Fortschritt beigetragen.

Durch die rasanten Entwicklungen der letzten Dekaden haben die sogenannten „vier neuen großen Erfindungen“ vor allem basierend auf Internet, mobilem Internet und der Kommunikations- und Informationstechnologie die chinesische Gesellschaft massiv beeinflusst.

Mit der rasanten Entwicklung des Internets, der mobilen Internet-Technologien und der Kommunikations- und Informationstechnologien führen die "vier neuen große Erfindungen" in China erneut globale Trends an. China ist stolz auf die vier Erfindungen seiner Vorfahren, und der Umgang mit den „vier neuen großen Erfindungen“ demonstriert die Innovationsfähigkeit Chinas und verändert die traditionelle Lebensweise der ChinesInnen. Laut einer vom Institut für die Erforschung der Seidenstraße der Beijing Foreign Studies University veröffentlichten Studie wurden diese vier Erfindungen von jungen Menschen in 20 Ländern entlang "One Belt One Road" als die maßgeblichsten Erfindungen bezeichnet. Sie beziehen sich alle auf Entwicklungen in Wissenschaft und Technologie, stellen die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen in den Mittelpunkt und zeigen anschaulich, wie „realitätsnah“ Chinas technologische Innovation ist. Durch große Förderungen im Bereich Innovation ist China in eine neue Ära eingetreten. Wir hoffen, dass die vier neuen großen Erfindungen nicht nur das Leben des chinesischen Volkes verändern können, sondern, dass, wie es unsere Vorfahren mit den vier großen Erfindungen des alten Chinas geschafft haben, das Leben von Menschen auf der ganzen Welt bereichert werden kann.”

 

 

Freier Eintritt!

 

Zeit:

Beginn 19:00 Uhr

Ort:

Seminarraum Sin 1

Institut für Sinologie

Hof 2. Eingang 2.3

Spitalgasse 2

1090 Wien

 

Um Anmeldung wird gebeten unter:

T. 01 4277 241-50, Mo-Fr. 9:30-12:30 Uhr, 13:00-16:30 Uhr

T. 01 5237591

oder konfuzius-institut(at)univie.ac.at

Deutsch

English

漢語

Datenschutz
Impressum