Informationen zu den Präsenzkursen

Wir freuen uns, derzeit Kurse in Präsenz anbieten zu können!

Aufgrund des hohen Infektionsgeschehens können wir das allerdings nur unter sehr strikten Sicherheitsregeln, da wir uns der Gesundheit aller am Kursgeschehen beteiligten Personen verpflichtet fühlen.
 

Sicherheitsregeln

  • Wenn Sie geimpft sind:

Geimpfte/genesene Teilnehmer*innen, Lehrende und Adminkräfte müssen sich zusätzlich regelmäßig testen (lassen). Das ist in Wien kostenlos, auch für Menschen ohne österr. Sozialversicherungsnummer. Details dazu, wie das für verschiedene Kursformate aussieht und wo das möglich ist, hier.

  • Wenn Sie (noch) nicht (vollständig) geimpft sind:

Nicht geimpfte Teilnehmer*innen, oder jene, deren Impfzertifikat abgelaufen ist, müssen für jeden Kurstag einen aktuell negativen PCR Test nachweisen können, der seine Gültigkeit bis zum Kursende behält (Gültigkeitsdauer in Wien: 48 Stunden) Das ist kostenlos für alle Menschen in Wien, siehe hier.

  • FFP2-Maskenpflicht für alle:

Die FFP2-Maskenpflicht wird sehr streng gehandhabt: Die Maske muss zu jedem Zeitpunkt getragen werden, Ausnahme: Kurze Trinkpausen am besten bei gleichzeitger Lüftpause oder einzelne Teilnehmer*innen gehen kurz auf den Gang hinaus zum Trinken.


Ihre Lehrkraft wird zu Kursbeginn Ihren Genesungsnachweis (Deutsch oder Englisch) bzw. Ihr Impfzertifikat genau überprüfen; – ebenso regelmäßig Ihre Testnachweise. Auch andere Mitarbeiter*innen vom Sprachenzentrum haben das Recht (und die Pflicht!), sich diese Nachweise zeigen zu lassen.


 

Sicherheitshinweise

  • Abstand halten/ Pausen im Freien

Bitte halten Sie zu jedem Zeitpunkt Abstand zu allen beteiligten Personen und bilden Sie keine Gruppen. Verbringen Sie die Pause nach Möglichkeit im Freien.

  • Wenn Sie sich krank fühlen oder in Quarantäne müssen

Kommen Sie bitte nur zum Kurs, wenn Sie sich gesund fühlen. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, können Sie durch pünktliche Abgabe der Hausaufgabe auf Moodle als „online anwesend“ geführt werden. Versuchen Sie über Kurskolleg*innen informiert zu bleiben, was im Kurs passiert, und lernen Sie selbständig mit.

Organisieren Sie sich so schnell wie möglich einen PCR-Test, und melden Sie Ihr Ergebnis umgehend an Ihre Lehrperson und an sprachenzentrum@univie.ac.at

  • Wenn Sie ein positives Testergebnis erhalten

Bei einem positiven PCR-Testergebnis ergeht die Meldung automatisch an die Gesundheitsbehörde und Sie werden in Quarantäne geschickt. Sie dürfen dann für die Dauer der Quarantäne nicht am Kurs teilnehmen.

Informieren Sie umgehend die Lehrperson und das Sprachenzentrum (unter sprachenzentrum@univie.ac.at) über das Ergebnis.

  • So beenden Sie Ihre Quarantäne

Sie können sich ab dem 5. Tag der Quarantäne (wenn Sie keine Symptome haben) mittels PCR-Test freitesten. Wenn Sie am 6. Tag ein negatives Ergebnis oder ein positives mit einem CT-Wert von über 30 haben, können Sie wieder am Kurs teilnehmen. Sie müssen uns dafür den entsprechenden Befund zeigen.

  • Wenn ein*e Kurskolleg*in positiv getestet wurde

Wenn es in einer Gruppe einen positiv getesteten TN gibt, bleibt der Kurs in Präsenz. Ab dem zweiten Fall innerhalb kurzer Zeit wird die Gruppe für 6 Tage online geschickt.

  • Wenn ein*e Lehrer*in positiv getestet wurde

Sollte ein*e Lehrer*in positiv getestet werden, informieren wir Sie umgehend darüber. Der Kurs geht dann online. Sobald die Lehrkraft negativ getestet ist (frühestens am 5. Quarantänetag), kann eine Rückkehr in Präsenz stattfinden.
 



Wir möchten Ihnen (und Ihren Lehrenden!) bereits im Vorfeld für Ihre Kooperation danken, und freuen uns, mit diesen sehr strengen Regeln einen möglichst sicheren Präsenzunterricht ermöglichen zu können.

Wir wünschen Ihnen trotz alledem weiterhin viel Freude im Kurs und stehen bei etwaigen Rückfragen gerne unter der Mailadresse konfuzius-institut@univie.ac.at zur Verfügung.