Chinesische Kalligraphie

Die chinesische Schrift wird insbesondere zur Schreibung des Hochchinesischen verwendet: im Festland Chinas und Singapur in der vereinfachten Form der Kurzzeichen, in Taiwan, Hongkong und Macau noch in der traditionellen Form der Langzeichen.

Kalligraphie ist eine besondere Ausprägung der Schriftkultur, die in allen Dynastien gepflegt wurde und zusammen mit der Malerei die Hauptströmungen  der Kunstgeschichte Chinas beeinflusst hat. Besucher dieses Workshops erhalten einen Überblick über die verschiedenen Stilarten und die Grundkenntnisse der Schreibtechnik.

Termine

29. März, Freitag, 17:30 - 19:00

(Unterricht auf Englisch)

Ort

Konfuzius-Institut Seminarraum 18

Alserstraße 4, Hof 1, Eing. 1.3

1090 Wien

Kostenbeitrag

€ 15,- pro Person (inkl. Material)

€ 12,- für Studierende

€ 5,- für TeilnehmerInnen eines Sprachkurses am Konfuzius-Institut

4-14 TeilnehmerInnen

Anmeldung bzw. Anfragen

E-Mail: konfuzius-institut@univie.ac.at

Tel.: +43 1 4277 241-50